welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

H&S Salbeiblätter loser Tee – 60 g


Abb. Ähnlich

H&S Salbeiblätter loser Tee – 60 g

PZN: 
10355342
Menge: 
60 g
Hersteller: 
H&S Tee - Gesellschaft mbH & Co.

Informationen zum Hersteller

H&S Tee-Gesellschaft mbH & Co. KG
Haidachstraße 62
88079 Kressbronn (am Bodensee)


UVP1: 3,40 €
Preis: 
3,13
€ 5,22 / 100g
Sie sparen3 0,27 €
Verfügbarkeit: 
Menge:  

inkl. MwSt.,
zzgl. Versand,
Preis nur im Web
H&S Salbeiblätter loser Tee

Anwendungsgebiete:
Innerliche Anwendung bei Verdauungsbeschwerden mit leichten Krämpfen im Magen-Darm-Bereich, Völlegefühl, Blähungen; vermehrter Schweißsekretion. Äußerliche Anwendung bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut.

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung:
Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt H&S Salbeiblätter nicht anders verordnet hat.
Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da H&S Salbeiblätter sonst nicht richtig wirken können!

Wieviel und wie oft sollten Sie H&S Salbeiblätter einnehmen?
Bei Magen-Darm-Beschwerden 3-4 mal täglich 1 Glas/ Tasse Tee trinken. Bei Entzündungen der Schleimhaut im Mund- und Rachenbereich mehrmals täglich anwenden (mit Teeaufguß spülen oder gurgeln).

Wie und wann sollten Sie H&S Salbeiblätter einnehmen?
Bei Magen-Darm-Beschwerden 1 Teelöffel voll (ca. 1,5 g) H&S Salbeiblätter mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) übergießen und nach etwa 10-15 Minuten gegebenenfalls durch ein Teesieb geben. Für die Anwendung im Mund-Rachen-Bereich reichlich bemessene 1 1/2 Teelöffel voll (ca. 2,5 g) H&S® Salbeiblätter mit siedendem Wasser (ca. 100 ml) übergießen und nach etwa 10-15 Minuten durch ein Teesieb geben.

Wie lange sollten Sie H&S Salbeiblätter einnehmen?
Bei akuten Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder periodisch wiederkehren, wird die Rücksprache mit einem Arzt empfohlen.

Zusammensetzung: 100 g Tee enthalten
Arzneilich wirksame Bestandteile:
Salbeiblätter Salviae folium 100 g

Wirkstoffe:
Salbeiblätter
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.