welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Dobensana Honig- und Zitronengeschmack 1,2 mg / 0,6 mg Lutschtabletten – 24 St


Abb. Ähnlich

Dobensana Honig- und Zitronengeschmack 1,2 mg / 0,6 mg Lutschtabletten – 24 St

PZN: 
11128039
Menge: 
24 St
Hersteller: 
Reckitt Benckiser Deutschland GmbH

Informationen zum Hersteller

Reckitt Benckiser Deutschland GmbH
Darwinstraße 2-4
69115 Heidelberg


Alternative Packungsgrößen
48 St 24 St
UVP1: 7,77 €
Preis: 
5,70
€ 0,24 / 1St
Sie sparen3 2,07 €
Verfügbarkeit: 
Menge:  

inkl. MwSt.,
zzgl. Versand,
Preis nur im Web
Dobensana Honig- und Zitronengeschmack 1,2 mg / 0,6 mg Lutschtabletten

Wirkstoffe: 2,4-Dichlorbenzylalkohol, Amylmetacresol

Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung bei Entzündungen der Rachenschleimhaut, die mit typischen Symptomen wie Halsschmerzen, Rötung oder Schwellung einhergehen. Warnhinweise: Enthält Menthol, Glucose, Sucrose (Zucker) und Honig (Invertzucker). Packungsbeilage beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Halsschmerzen im Anfangsstadium
  • Wirkt schnell und effektiv beim ersten Kratzen im Hals
  • Für wohltuende Linderung
  • Wirkt antibakteriell
  • Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren
Halsschmerzen vorbeugen

Insbesondere im Winter, wenn das Wetter kalt und die Luft trocken ist, ist die Erkältungsgefahr besonders groß. Der beste Schutz vor Halsschmerzen und den damit einhergehenden Symptomen wie Heiserkeit oder Schluckbeschwerden ist eine starke Immunabwehr. Vorbeugend eingenommen, kann zum Beispiel Vitamin C die geschwächten Abwehrkräfte unterstützen. Effektive Lieferanten sind etwa Zitrusfrüchte, Johannisbeeren, Paprika und Brokkoli. Auch Saunagänge oder Wechselduschen können die Immunabwehr stärken. Außerdem wichtig: Krankheitserreger können nicht nur durch Tröpfchen- sondern auch durch Schmierinfektionen von Mensch zu Mensch wandern. Deshalb ist regelmäßiges Händewaschen in der Erkältungszeit besonders wichtig.

Schmerzen lindern, Erkältungserregern entgegenwirken

Haben sich Krankheitserreger in der Rachenschleimhaut eingenistet, sind Halsschmerzen kaum noch abzuwehren. Schnelle und effektive Hilfe beim ersten Halskratzen gewährleisten Dobensana® Lutschtabletten, denn sie wirken nicht nur gegen den Halsschmerzen, sondern wirken auch gegen Krankheitserreger.

Fit durch den Alltag

Durch Heiserkeit, Schluckbeschwerden und starke Halsschmerzen fühlt man sich schnell schlapp und träge, sodass selbst die kleinen Aufgaben des Alltags schwerfallen. Halstabletten wie Dobensana® regen die Speichelproduktion an, befeuchten die Mund- und Rachenschleimhaut und sorgen so für einen wohltuenden Effekt. Die desinfizierenden und Inhaltsstoffe wirken zudem auf der Schleimhautoberfläche und lindern Halsschmerzen so schnell und zuverlässig.

Auch für Kinder und Jugendliche geeignet

Kinder sind im Schnitt achtmal im Jahr von Halsweh und Erkältungskrankheiten betroffen. Lindernde Medikamente wie Dobensana® Lutschtabletten sind aufgrund ihrer guten Verträglichkeit schon für Kinder ab sechs Jahren geeignet und können Schluckbeschwerden, Heiserkeit & Co. effektiv lindern.

Tipps gegen Halsweh

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist bei Halsschmerzen von großer Bedeutung. Trinken Sie über den Tag verteilt ausreichend Wasser oder Kräutertees – Salbei- und Kamillentee eignen sich aufgrund ihrer von Natur aus desinfizierenden Wirkung besonders gut. Auch Wärme kann dabei helfen, die Beschwerden zu lindern: Achten Sie darauf, dass Ihr Hals- und Brustbereich immer bedeckt ist – auch in der Nacht – und vermeiden Sie Zugluft.

Stress und Anstrengung vermeiden

Stress und starke Anstrengung machen es dem Körper schwer, sich von einer Erkältung zu erholen. Gönnen Sie sich am Tag mehrere Ruhephasen und achten Sie auf ausreichend Schlaf in der Nacht.

Anwendungsempfehlung

Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren nehmen bei Bedarf alle zwei bis drei Stunden 1 Dobensana® Lutschtablette und lassen diese langsam im Mund zergehen. Die Tagesdosis sollte 8 Lutschtabletten nicht überschreiten. Bei Beschwerden, die sich innerhalb von 3 Tagen nicht bessern oder sich verschlimmern, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt.

FAQ:

In welchen Geschmacksrichtungen sind Dobensana® Lutschtabletten erhältlich?

Dobensana® Lutschtabletten gibt es mit Honig- und Zitronengeschmack sowie als zuckerfreie Lutschtabletten mit Zitronengeschmack. Für Kinder ab 6 Jahren ist außerdem Dobensana® Junior mit Erdbeergeschmack erhältlich. Die Kinder-Variante ist ebenfalls zuckerfrei, zudem vegan und ohne künstliche Farbstoffe.

Welche Bestandteile enthalten Dobensana® Lutschtabletten?

Dobensana® Lutschtabletten enthalten die beiden Wirkstoffe 2,4-Dichlorbenzylalkohol und Amylmetacresol. Dobensana® Zuckerfrei mit Zitronengeschmack und Dobensana® Junior enthalten Maltitol und Isomalt (Ph.Eur.). Dobensana® mit Honig- und Zitronengeschmack Menthol, Glucose, Sucrose (Zucker) und Honig (Invertzucker).

Wirken Dobensana® Lutschtabletten betäubend?

Nein, Dobensana® Lutschtabletten lindern Halsschmerzsymptome ohne zu betäuben. Die Inhaltsstoffe Dichlorbenzylalkohol (DCBA) und Amylmetacresol (AMC) wirken antiseptisch. Sie bekämpfen Bakterien, Hefen, Pilze und bestimmte Viren im Mund- und Rachenraum.

Welches Dobendan® Produkt hilft bei starken Halsschmerzen?

Bei starken Halsschmerzen bzw. schmerzhaften Entzündungen im Mund- und Rachenraum haben sich Dolo-Dobendan® Lutschtabletten bewährt. Durch einen betäubenden Effekt lindern sie Halsschmerzen und Schluckbeschwerden besonders schnell, selbst bei starken Beschwerden.

Indikation:
Zur unterstützenden Behandlung bei Entzündungen der Rachenschleimhaut, die mit typischen Symptomen wie Halsschmerzen, Rötung und Schwellung einhergehen. Hinweise zu den Anwendungsgebieten - Bei schweren Halsentzündungen oder Halsschmerzen, die mit hohem Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen einhergehen oder länger als 3 Tage anhalten, ist ein Arzt zu Rate zu ziehen. - Grundsätzlich ist bei bakteriellen Infektionen die Notwendigkeit einer gezielten antibiotischen Therapie abzuklären. - Bei Verdacht auf eine Virusinfektion stellt das Arzneimittel keine kausale Therapie dar. - Bei Verdacht auf eine Pilzinfektion ist die Behandlung mit einem geeigneten Antimykotikum erforderlich.

Wirkstoffe:
2,4-Dichlorbenzylalkohol, Amylmetacresol
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.