apo-rot: Jetzt aus den Niederlanden von der apo-rot B.V. in gewohnter Qualität

nicorette Inhaler 15 mg 20 Patronen + 1 Mundstück


Abb. Ähnlich
PZN: 
09267911
Menge: 
20St
Hersteller: 
Johnson & Johnson GmbH  

Informationen zum Hersteller

Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Johnson & Johnson Platz 2
41470 Neuss


 EUR 30,68   2
EUR  20,67
Grundpreis:  EUR 1,03 / 1St
inkl. MwSt.
( EUR 1,03 / 1St )
Verfügbarkeit:  verfügbar
Menge:  

Der Nicorette Inhaler bekämpft die Abhängigkeit gleich 2-fach:
  • Das durch Paffen oder Ziehen am Inhaler aufgenommene Nicotin lindert spürbar Ihr Rauchverlangen und Entzugssymptome.
  • Ähnlich einer Zigarette beschäftigt der Nicorette Inhaler Ihre Hände – allerdings ohne die giftigen oder krebserregenden Inhaltsstoffe abzugeben, die im Tabakrauch einer Zigarette enthalten sind.

Der Nicorette Inhaler eignet sich für den sofortigen als auch für den schrittweisen Rauchausstieg.

Der Nicorette Inhaler besteht aus einem Mundstück und auswechselbaren Kunststoffpatronen, die medizinisches Nikotin enthalten. Durch das Saugen am Mundstück verdampft eine bestimmte Menge an Nikotin aus der Patrone und wird über die Mund- und Rachenschleimhaut vom Körper aufgenommen.
Der Nicotindampf kann entweder kräftig oder flach („Paffen“) in die Mundhöhle gezogen werden. Mit beiden Techniken werden ähnliche Nicotinwerte erzielt. Bei empfohlener Anwendungstechnik werden mit dem Nicorette Inhaler ca. 30% des Nicotinspiegels im Blut erzielt, der beim Rauchen von Zigaretten erreicht würde.

Der Nicorette Inhaler ist vor allem für Raucher geeignet, denen es schwer fällt, Ihre Rauchgewohnheiten wie das „Hand-zum-Mund-Führen“ aufzugeben.

Anwendung:
Setzten Sie bei Rauchverlangen einfach eine Patrone in das Mundstück ein und saugen Sie je nach bevorzugter Inhalationstechnik (kräftiges Ziehen oder flaches 'Paffen') Nicotindampf über das Mundstück ein.
Für eine optimale Unterstützung bei Ihrem Rauchausstieg sollten sie den Nicorette Inhaler mindestens 20 Minuten lang anwenden und diese Anwendung stündlich wiederholen. Bei Raumtemperatur reicht eine Patrone im Durchschnitt für 3 bis 4 Anwendungen.
Die empfohlene Behandlungsdauer mit dem Nicorette Inhaler beträgt 3 Monate.

Die tägliche Dosis richtet sich dabei nach Ihrem vorherigen Zigarettenkonsum:

  • Raucher mit durchschnittlicher Tabakabhängigkeit (Zigarettenkonsum < 20/Tag) sollten in den ersten 8 Wochen mindestens 3 bis 4 Patronen pro Tag anwenden.
  • Stark bis sehr stark abhängige Raucher (Zigarettenkonsum > 20/Tag) verwenden etwa 4 bis 6 Patronen pro Tag.

Während der folgenden Wochen sollten Sie den Inhaler durch Verringerung der täglichen Dosis schrittweise absetzen. Sobald Sie täglich nur noch 1 bis 2 Patronen anwenden, kann die Behandlung beendet werden. Eine mehr als 6 Monate dauernde regelmäßige Anwendung wird nicht empfohlen.

Für einen schrittweisen Rauchstopp sollten Sie den Nicorette Inhaler in der Phase zwischen dem Rauchen von Zigaretten verwenden, um das Rauchverlangen zu verringern und so die rauchfreie Phase zu verlängern. Ziel sollte es sein, das Rauchen so weit wie möglich einzuschränken. Spätestens 6 Monate nach Beginn der Anwendung sollte ein vollständiger Rauchstopp erfolgen.

Hinweise zum Gebrauch des Nicorette Inhalers:

  1. Mundstück aus der Verpackung nehmen und beide Teile gegeneinander drehen, bis sich die Markierungen decken.
  2. Vorder- und Endteil auseinander ziehen.
  3. Eine Patrone aus der Vorratspackung entnehmen, in den unteren Teil des Mundstücks einsetzen und andrücken, bis die Aluminiumversiegelung durchstoßen wird.
  4. Vorder- und Endteil des Mundstücks wieder zusammenstecken und beide Teile zusammendrücken, um die obere Aluminiumversiegelung der Patrone zu durchstoßen.
  5. Durch Drehen der beiden Teile die Markierungen erneut aufeinander ausrichten. Das Mundstück ist nun verschlossen und der Inhaler ist gebrauchsfertig.

Indikation:
Zur Behandlung der Tabakabhängigkeit durch Linderung der Nicotinentzugssymptome. Damit unterstützt das Arzneimittel die Entwöhnung von der Zigarette. Hinweise zu den Anwendungsgebieten - Auch die Raucher, die zur Zeit nicht in der Lage sind, sofort mit dem Rauchen vollständig aufzuhören, können das Arzneimittel zunächst zur Verringerung Ihres Zigarettenkonsums (Rauchreduktion) verwenden, um auf diesem Weg den Rauchausstieg zu erreichen. - Zusätzliche Beratung und weitere unterstützende Maßnahmen können die Tabakentwöhnung zusätzlich fördern. Das Arzneimittel sollte vorzugsweise in Verbindung mit einem unterstützenden Raucherentwöhnungsprogramm angewendet werden. - Der Nutzen der Raucherentwöhnung überwiegt im Allgemeinen jedes mit einer korrekt angewendeten Nicotinersatztherapie verbundene Risiko.
Wirkstoffe:
Nicotin
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.