welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

nasic Nasenspray – 10 ml


Abb. Ähnlich

nasic Nasenspray – 10 ml

PZN: 
00705309
Menge: 
10 ml
Hersteller: 
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH

Informationen zum Hersteller

MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH
Gereonsmühlengasse 1-11
50670 Köln


Alternative Packungsgrößen
15 ml 10 ml
AVP2: 6,97 €
Preis: 
4,52
€ 45,20 / 100ml
Sie sparen3 2,45 €
Verfügbarkeit: 
Menge:  

inkl. MwSt.,
zzgl. Versand,
Preis nur im Web
Anwendungsgebiet

Nasenspray wird verwendet:

  • Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen.
  • Zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautläsionen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica).
  • Zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase.
  • Für Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.

Inhaltsstoffe:

  • Ein Sprühstoß zu 0,1 ml Lösung (entspricht 0,10 g) enthält 0,1 mg Xylometazolinhydrochlorid und 5,0 mg Dexpanthenol.
  • Sonstige Bestandteile: 2 mg Benzalkoniumchlorid, Kaliumdihydrogenphosphat, Natriummonohydrogenphosphat, Gereinigtes Wasser.

Anwendung und Dosierung:

  • Erwachsene und Schulkinder:
    • Nach Bedarf bis zu 3-mal täglich je ein Sprühstoß in jede Nasenöffnung.
    • Die Dosierung richtet sich nach der individuellen Empfindlichkeit und der klinischen Wirkung.
  • Art und Dauer der Anwendung:
    • Das Arzneimittel wird bei senkrecht gehaltener Flasche in die Nasenlöcher eingesprüht.
    • Das Nasenspray sollte nicht länger als 7 Tage angewendet werden, es sei denn auf ärztliche Anordnung.
    • Zur Anwendungsdauer bei Kindern sollte grundsätzlich der Arzt befragt werden.
    • Eine erneute Anwendung sollte erst nach einer Pause von mehreren Tagen erfolgen.

Hinweis:

  • Eine Anwendung in der Stillzeit sollte unterbleiben, da nicht bekannt ist, ob der Wirkstoff Xylometazolinhydrochlorid in die Muttermilch übergeht.
  • Das Arzneimittel soll in der Schwangerschaft nicht angewendet werden, da keine hinreichenden Daten für die Anwendung von Xylometazolinhydrochlorid bei Schwangeren vorliegen.
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei:
    • Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels.
    • trockener Entzündung der Nasenschleimhaut (Rhinitis sicca).
    • Zustand nach transsphenoidaler Hypophysektomie oder anderen operativen Eingriffen, die die Dura Mater freilegen.
    • Kleinkindern unter 6 Jahren.

Indikation:
Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen.<br> Zur unterstützenden Behandlung der Heilung von Haut- und Schleimhautläsionen (Rhinitis vasomotorica)<br> Zur Behandlung der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase bei Erwachsenen und Schulkindern. <p>

Wirkstoffe:
Xylometazolin hydrochlorid, Xylometazolin, Dexpanthenol
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.