welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

MometaHEXAL Heuschnupfenspray, 50 Mikrogramm/Sprühstoß Nasenspray – 18 g


Abb. Ähnlich
PZN: 
11697286
Menge: 
18 g
Hersteller: 
Hexal AG

Informationen zum Hersteller

Hexal AG
Industriestraße 25
83607 Holzkirchen


Alternative Packungsgrößen
10 g 18 g
AVP2: 19,97 €
Preis: 
11,89
Sie sparen3 8,08 €
Grundpreis:  € 66,06 / 100g
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  sofort lieferbar
Menge:  

yt_thumbnail

Heuschnupfen behandeln mit MometaHEXAL® Heuschnupfenspray (TV-Spot/Werbespot)

MometaHEXAL Heuschnupfenspray, 50 Mikrogramm/Sprühstoß Nasenspray

Anwendungsgebiete: MometaHEXAL Heuschnupfenspray wird bei Erwachsenen zur Behandlung der Beschwerden eines Heuschnupfens (saisonale allergische Rhinitis) angewendet, sofern die Erstdiagnose des Heuschnupfens durch einen Arzt erfolgt ist.

  • Besonders wirkstark
  • Nur 1 x tägliche Anwendung
  • Langzeitverträglich
  • Macht nicht müde
  • Wirkt für 24h
  • Glukocorticoide, wie MometaHEXAL® Heuschnupfenspray, sind lt. der Leitline der DGAI(Deutsche Gesellschaft für Allergologie und Immunologie) die effektivsten Arzneisubstanzen zur Behandlung der saisonalen allergischen Rhinitis

Bei welchen Heuschnupfen-Beschwerden hilft MometaHEXAL® Heuschnupfenspray?
MometaHEXAL® Heuschnupfenspray ist ein Nasenspray für Erwachsene für die typischen Symptome einer Pollenallergie. Wird es in die Nase gesprüht, lindert es sowohl die allergischen Beschwerden als auch die Entzündung (Schwellung und Reizung), hilft bei Niesen und Juckreiz, sowie bei laufender oder verstopfter Nase.

Wie lässt sich Heuschnupfen von einer Erkältung unterscheiden?
Schnupfen, heftige Niesattacken, tränende Augen, Abgeschlagenheit: Hinter diesen Beschwerden kann sowohl eine Pollenallergie als auch eine Erkältung stecken. Doch es gibt einige Unterscheidungsmerkmale.
Typisch Heuschnupfen:
  • Er tritt jedes Jahr etwa zur gleichen Zeit wieder auf.
  • Der Schnupfen tritt meist ganz plötzlich auf, verschlimmert sich im Freien (hohe Pollenbelastung) und bessert sich in geschlossenen Räumen (geringe Pollenbelastung).
  • Das Nasensekret ist wässrig und klar.
  • Nase und Augen jucken oft stark.
  • Halsschmerzen treten eher selten auf, allerdings kann es im Rachen jucken.

Typisch Erkältung:
  • Sie hält sich nicht an den Terminkalender, in der kalten Jahreszeit ist die Ansteckungsgefahr aber größer.
  • Der Schnupfen kündigt sich oft durch Kribbeln in der Nase an und bleibt egal, ob man drinnen oder draußen ist.
  • Das Nasensekret ist häufig zäh und kann sich im Erkältungsverlauf gelb-grünlich färben.
  • Nase und Augen jucken kaum oder gar nicht.
  • Halsschmerzen treten häufig auf.

Wie wirkt MometaHEXAL® Heuschnupfenspray?
MometaHEXAL® Heuschnupfenspray enthält den Wirkstoff Mometason aus der Gruppe der Glukokortikoide, eine sehr gut untersuchte Wirkstoffklasse. Diese hochwirksamen, antientzündlichen und antiallergischen Substanzen greifen direkt in das Entzündungsgeschehen bei Allergien ein. Mometason stoppt die Freisetzung von Histamin, Zytokinen, Prostaglandinen und weiteren Entzündungsmediatoren und lindert so zuverlässig die allergischen Symptome.

Wie wird MometaHEXAL® Heuschnupfenspray richtig angewendet?
Bei Heuschnupfen-Beschwerden geben Erwachsene einmal täglich zwei Sprühstöße MometaHEXAL® Heuschnupfenspray in jede Nasenöffnung. Das Nasenspray wirkt 24 Stunden. Achten Sie dabei auf die richtige Anwendung, am besten im Stehen sprühen und dabei den Kopf leicht nach vorne geneigt und die Flasche aufrecht halten. Wichtig: Nicht in Richtung Nasenscheidewand sprühen, sondern parallel dazu. Am besten mit der linken Hand ins rechte Nasenloch sprühen und umgekehrt.

Wie lange dauert es, bis die Beschwerden nachlassen?
Bei einigen Patienten tritt die Wirkung bereits innerhalb von 12 Stunden nach der ersten Anwendung von MometaHEXAL® Heuschnupfenspray ein. Unter Umständen kann die Wirkung aber auch erst nach etwa 24 bis 48 Stunden einsetzen. Wichtig ist es, MometaHEXAL® Heuschnupfenspray regelmäßig, also jeden Tag und am besten immer zur gleichen Zeit, anzuwenden. So kann eine dauerhafte Linderung der Symptome erzielt werden.

Wie lange darf MometaHEXAL® Heuschnupfenspray angewendet werden?
Eine regelmäßige Anwendung ist die Voraussetzung für die Wirksamkeit von MometaHEXAL® Heuschnupfenspray. Bei Heuschnupfen-Beschwerden sollte das antiallergische Nasenspray bis zum Ende der Pollensaison angewendet werden. Studien haben gezeigt, dass Nasensprays mit dem Wirkstoff Mometason auch bei längerer Anwendung sicher und insgesamt gut verträglich sind.

Was tun, wenn ich die Anwendung vergessen habe?
Wenn Sie die rechtzeitige Anwendung des Heuschnupfensprays vergessen haben, wenden Sie es an, sobald Sie dies bemerken und fahren dann fort wie bisher. Ist die Anwendung bereits einige Tage korrekt ausgeführt worden, so ist bei einem einmaligen Vergessen nicht davon auszugehen, dass sich die Beschwerden Ihrer Allergie sofort wieder verstärken. Wichtig: Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie das Sprühen einmal versäumt haben.

Kann MometaHEXAL® Heuschnupfenspray die Nasenschleimhaut schädigen?
Langzeitstudien mit Mometason (enthalten in MometaHEXAL® Heuschnupfenspray) bei Patienten mit ganzjährigem allergischem Dauerschnupfen zeigten nach 6-monatiger bis 5-jähriger Anwendung keine schädlichen Veränderungen und keinen Gewebeschwund der Nasenschleimhaut. Sollten Sie nach der Anwendung von MometaHEXAL® Heuschnupfenspray jedoch Reizungen, Schmerzen oder Missempfindungen in der Nase feststellen, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Beeinflusst MometaHEXAL® Heuschnupfenspray die Fahrtüchtigkeit oder das Reaktionsvermögen?
Es sind keine Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen bekannt.

Muss ich mit Nebenwirkungen rechnen?
Der Wirkstoff Mometason erwies sich in zahlreichen Studien als sicher und gut verträglich. Die Behandlung mit MometaHEXAL® Heuschnupfenspray ist bei den meisten Patienten also völlig problemlos, da der Wirkstoff lokal angewendet wird und vor Ort wirkt. Der restliche Organismus wird so gut wie nicht belastet.

Hilft MometaHEXAL® Heuschnupfenspray auch bei akuten und starken Heuschnupfenbeschwerden?
Für eine schnelle und bestmögliche Behandlung der Heuschnupfen-Symptome kann auch eine Kombi-Therapie mit MometaHEXAL® Heuschnupfenspray und Antihistaminika angewendet werden.
Antihistaminka wie z. B. Lorano® akut, lindern schnell die Symptome von Heuschnupfen und MometaHEXAL® wirkt stark und langanhaltend gegen die Beschwerden.
Nach ca. 2 Tagen kann die Einnahme von Lorano® akut eingestellt werden, denn dann wirkt MometaHEXAL® Heuschnupfenspray umfassend und langanhaltend gegen die Symptome.

Wer darf MometaHEXAL® Heuschnupfenspray anwenden und wer nicht?
MometaHEXAL® Heuschnupfenspray ist für Erwachsene zur Behandlung von Heuschnupfen-Beschwerden wie saisonaler allergischer Schnupfen, verstopfter Nase und Niesen und Juckreiz geeignet. Von der Selbstmedikation ausgeschlossen sind Kinder, Jugendliche unter 18 Jahren, Schwangere, Stillende und Patienten mit schweren chronischen Grunderkrankungen. Sie sollten sich bei Symptomen von Heuschnupfen direkt an einen Arzt wenden.

Wann sollten Pollenallergiker zum Arzt gehen?
Kinder, Schwangere, Stillende und chronisch kranke Menschen sollten sich grundsätzlich an einen Arzt wenden. Für ansonsten gesunde Erwachsene gilt: Wenn Heuschnupfen-Symptome erstmalig auftreten, besonders heftig sind oder die Pollenallergie mit ungewöhnlichen Symptomen wie Fieber oder Atembeschwerden einhergeht, ist ein Arztbesuch für die Diagnose unerlässlich. Gleiches gilt, wenn sich die Heuschnupfen-Symptome trotz Selbstbehandlung mit MometaHEXAL® Heuschnupfenspray nach einer Woche nicht bessern.

Was können Heuschnupfen-Patienten tun, um besser durch die Pollenzeit zu kommen?
Um die allergieauslösenden Pollen auf Abstand zu halten, sollten Pollenallergiker...
  • ...die aktuelle Pollenflugvorhersage beachten.
  • ...Fenster mit Pollenschutzgittern versehen.
  • ...einen Pollenfilter ins Auto einbauen lassen.
  • ...Straßenkleidung nicht im Schlafzimmer ausziehen.
  • ...die Haare vor dem Schlafengehen waschen.
  • ...bei starkem Pollenflug die Fenster schließen und möglichst wenig ins Freie gehen.

Anwendung/Dosierung: Die empfohlene Dosis beträgt 1-mal täglich 2 Sprühstöße in jede Nasenöffnung.

Zusammensetzung:
Wirkstoff: Mometasonfurorat (als Mometason-17-(2-furoat) 1 H2O)
Bei jeder Betätigung der Pumpe wird ein Sprühstoß mit einer abgemessenen Dosis von 50 Mikrogramm Mometasonfuroat (als Mometason-17-(2-furoat) 1 H2O) abgegeben.

Sonstige Bestandteile: Mikrokristalline Cellulose, Carmellose-Natrium (Ph.Eur.), Glycerol, Citronensäure-Monohydrat, Natriumcitrat (Ph.Eur.), Polysorbat 80, Benzalkoniumchlorid, Wasser für Injektionszwecke


Indikation:
Zur Anwendung bei Erwachsenen zur symptomatischen Behandlung der saisonalen allergischen Rhinitis, nach der Erstdiagnose einer saisonalen allergischen Rhinitis durch einen Arzt, bestimmt. Hinweise zu den Anwendungsgebieten Das Nasenspray wird bei einer Nasenscheidewand-Perforation nicht empfohlen.

Wirkstoffe:
Mometason furoat-1-Wasser, Mometason furoat
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.