Magnesium Verla Brausetabletten

Magnesium Verla Brausetabletten

Abb. Ähnlich
PZN: 
04909919
Menge: 
50St
Hersteller : 
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH &...  

Informationen zum Hersteller

Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
Hauptstraße 98
82327 Tutzing


Alternative Packungsgrößen

20 St
AVP1:  EUR 11,50 
EUR  7,55
Grundpreis:  EUR 0,15 / 1St
inkl. MwSt.
( EUR 0,15 / 1St )
Verfügbarkeit:  verfügbar
Menge:  

Anwendungsgebiet:
Magnesium Verla Brausetabletten werden bei (nachgewiesenen) Magnesiummangel verwendet, sofern dieser die Ursache für die Störungen der Muskeltätigkeit (neuromuskuläre Störungen, Wadenkrämpfe) ist.
Inhaltsstoffe:
1 Brausetablette enthält:
  • Arzneilich wirksame Bestandteile:
    • Magnesiumbis(hydrogenaspartat)- Dihydrat 1623 mg
    • Magnesiumgehalt: 5 mmol = 121,5 mg
  • Sonstige Bestandteile
    • Citronensäure
    • Natriumhydrogencarbonat
    • D-Glucitol (= Sorbitol)
    • Maltodextrin
    • Saccharin-Natrium
    • Natriumcarbonat
    • Natriumcitrat
    • Natriumcyclamat
    • Orangen-Aroma
    • Verwertbare Kohlenhydrate: 0,02 BE/Brausetablette.
Anwendung und Dosierung:
  • Dosierung mit Einzel- und Tagesgaben
    • Soweit nicht anders verordnet, gelten folgende Dosierungsrichtlinien für die mittlere Tagesdosis:
      • Erwachsene und Jugendliche: 1–3 mal täglich 1 Brausetablette entsprechend 121,5– 364,5 mg Magnesium.
      • Kinder ab 6 Jahren: 1–2 mal täglich 1 Brausetablette entsprechend 121,5–243 mg Magnesium.
      • Zur Beachtung bei angeborener Fructose- Unverträglichkeit: 1 Brausetablette enthält 197 mg D-Glucitol (= Sorbitol).
  • Art und Dauer der Anwendung:
    • Die Brausetabletten sollten zerkaut vor den Mahlzeiten eingenommen werden.
    • Die Brausetabletten sollten in einem Glas Wasser gelöst vor den Mahlzeiten eingenommen werden.
    • Es ist keine zeitliche Begrenzung für die Anwendungsdauer vorgesehen.
    • Bei chronischem Magnesiummangel sollte die Einnahme über 4 Wochen andauern.
    • 1 Brausetablette enthält 13,7 mmol (314 mg) Natrium. Dies ist zu berücksichtigen bei Personen unter Natrium kontrollierter (natriumarmer/kochsalzarmer) Diät.

Hinweis:

  • Bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile, Infektsteindiathese (Calcium-Magnesium-Ammoniumphosphatsteine).
  • Bei Nierenfunktionsstörungen dürfen die Arzneimittel nur unter ärztlicher Kontrolle eingenommen werden.
  • Bei schweren Nierenfunktionsstörungen sollen die Arzneimittel nicht angewendet werden. Gegebenenfalls sollte geprüft werden, ob sich aus dem Elektrolytstatus eine Gegenanzeige ergibt.
  • Die Kau- und Brausetabletten enthalten D-Glucitol (= Sorbitol).
  • Ein gesundheitliches Risiko besteht bei Personen mit angeborener Fructose- Unverträglichkeit.
  • Für diese Patienten ist die Anwendung dieser Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt zulässig.
  • Bei Behandlung von Diabetikern sollte darauf geachtet werden, dass die Arzneimittel den Zuckeraustauschstoff D-Glucitol (= Sorbitol) enthalten, entsprechend 0,02 BE.
Indikation:
1. Behandlung von therapiebedürftigen Magnesiummangelzuständen, die keiner parenteralen Substitution bedürfen. 2. (Nachgewiesener) Magnesiummangel, wenn er die Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit (neuromuskuläre Störungen, Wadenkrämpfe) ist.
Wirkstoffe:
Magnesiumaspartat dihydrat, Magnesium-Ion, Magnesium-Ion
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kunden kauften auch

Entdecken Sie auch diese Produkte