welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Laxans-ratiopharm 5 mg Tabletten magensaftresistent


Abb. Ähnlich
PZN: 
02570919
Menge: 
100 St
Hersteller: 
ratiopharm GmbH

Informationen zum Hersteller

ratiopharm GmbH
Graf-Arco-Straße 3
89079 Ulm


Alternative Packungsgrößen

30 St
AVP2: 14,13 €
Preis: 
7,42
Sie sparen3 6,71 €
Grundpreis:  € 0,07 / 1St
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  sofort lieferbar
Menge:  

Haben sich mit dem Wirkstoff Bisacodyl bei Darmträgheit im Alltag und auf Reisen bewährt.

Anwendungsgebiete:
Laxans-ratiopharm 5 mg wird angewendet
– zur kurzfristigen Anwendung bei Verstopfung
– bei Erkrankungen, die einen erleichterten Stuhlgang erfordern.

Dosierung:
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
- Erwachsene und Kinder über sechs Jahre:
Nehmen Sie abends je nach Bedarf 1 bis 2 magensaftresistente Tabletten unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit ein. Die Dosis sollte 0,3 mg Bisacodyl pro Kilogramm Körpermasse nicht überschreiten.
Der Wirkungseintritt erfolgt nach 6 bis 10 Stunden.
Eine längere Anwendung von Laxans-ratiopharm 5 mg sollte nicht ohne ärztliche Anweisung erfolgen.

Zusammensetzung:
Der Wirkstoff ist Bisacodyl. Jede magensaftresistente Tablette enthält 5 mg Bisacodyl.
Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose, Cellulosepulver, Maisstärke, Macrogol 8000, Hochdisperses Siliciumdioxid, Talkum, Copovidon, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Triethylcitrat, Poly(ethylacrylat-co-methacrylsäure) (1:1).

Indikation:
Zur Anwendung bei Obstipation, bei Erkrankungen, die eine erleichterte Defäkation erfordern, sowie zur Darmentleerung bei diagnostischen und therapeutischen Eingriffen am Darm. Hinweise zu den Anwendungsgebieten - Wie andere Abführmittel sollte auch dieses ohne differentialdiagnostische Abklärung der Verstopfungsursache nicht täglich oder über einen längeren Zeitraum angewendet werden. - Stimulierende Laxanzien tragen nicht zur Gewichtsabnahme bei.
Wirkstoffe:
Bisacodyl
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kunden kauften auch