welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

GeloMyrtol® forte Kapseln


Abb. Ähnlich
PZN: 
01479163
Menge: 
100St
Hersteller: 
G. Pohl-Boskamp GmbH & Co.KG

Informationen zum Hersteller

G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG
Kieler Straße 11
25551 Hohenlockstedt


Alternative Packungsgrößen

2 x 100 St 20 St 60 St
AVP2: 39,00 €
Preis: 
22,90
Sie sparen3 16,10 €
Grundpreis:  € 0,23 / 1St
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 
(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  sofort lieferbar
Menge:  

GeloMyrtol® forte Kapseln bei Sinusitis und Bronchitis



GeloMyrtol® forte ist ein pflanzliches Arzneimittel, das zur Behandlung von akuten und chronischen Atemwegsinfektionen angewendet wird. Mit seinem Spezialdestillat aus ätherischen Ölen trägt GeloMyrtol® forte dazu bei, bei einer Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) und einer Entzündung der Bronchien (Bronchitis) die Infektion zu bekämpfen und Beschwerden zu lindern.

GeloMyrtol® forte bei akuter und chronischer Sinusitis und Bronchitis:
  • Unterstützt den Körper, festsitzenden Schleim in den Atemwegen zu lösen.
  • Hilft, Druckkopfschmerz zu reduzieren.
  • Trägt dazu bei, das Erregerwachstum und Entzündungen zu hemmen.
  • Kann den Heilungsprozess fördern.

Welche Wirkstoffkombination besitzt GeloMyrtol® forte?



Mit seinem Spezialdestillat aus ätherischen Ölen (ELOM-080) unterstützt GeloMyrtol® forte den Körper dabei, die Atemwege zu befreien. Dank der magensaftresistenten Kapseln lösen sich die Wirkstoffe von GeloMyrtol® forte erst im Dünndarm auf. Von dort gelangen sie über die Blutbahn an ihren Wirkort: die Bronchien und die Nasennebenhöhlen.

Für GeloMyrtol® forte werden nur hochwertige Pflanzenextrakte verwendet, die sich in der Behandlung von Nasennebenhöhlenentzündungen und bei Entzündungen der Bronchien bewährt haben:

Eukalyptus
Das Eukalyptusöl wird aus den Blättern gewonnen und findet Anwendung bei Heiserkeit, Husten, grippalen Infekten und Muskelschmerzen. Zudem soll es eine antibakterielle Wirkung besitzen.

Myrte
Das ätherische Öl der Myrte-Blätter besitzt eine sekretionsfördernde Wirkung, weshalb es insbesondere zur Behandlung von Atemwegserkrankungen verwendet wird.

Süßorangen und Zitronen
Die Öle, die aus den Schalen gewonnen werden, begünstigen eine normale Schleimproduktion und sollen Krankheitserregern entgegenwirken können.

Für wen ist GeloMyrtol® forte geeignet?



Als rein pflanzliches, gut verträgliches Arzneimittel kann GeloMyrtol® forte in Absprache mit dem Arzt auch zur Behandlung von Atemwegsinfektionen bei Kindern, bei Schwangeren, Stillenden und bei Senioren angewendet werden. Auch eine Dauerbehandlung bei chronischer Sinusitis oder Bronchitis ist in Absprache mit dem Arzt möglich, um den Verlauf positiv zu beeinflussen.

Patienten, die unter Asthma bronchiale, Keuchhusten oder anderen Atemwegserkrankungen leiden, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen, sollten GeloMyrtol® forte nur nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen.

Mögliche Nebenwirkungen von GeloMyrtol® forte



Obgleich es sich bei GeloMyrtol® forte um ein vergleichsweise verträgliches Arzneimittel handelt, können Nebenwirkungen auftreten. Folgende Tabelle verschafft Ihnen einen Überblick:

Häufig (1-10 Behandelte von 100) Schmerzen im Magen oder Oberbauch
Gelegentlich(1-10 Behandelte von 1.000) allergische Reaktionen, Entzündung der Magen- oder Darmschleimhaut, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und andere Verdauungsstörungen, Geschmacksveränderungen, Kopfschmerzen, Schwindel
sehr selten(weniger als 1 Behandelter von 10.000) vorhandene Nieren- oder Gallensteine werden in Bewegung gesetzt
nicht bekannt schwere anaphylaktische Reaktionen


Hinweise zu den Anwendungsgebieten:
Patienten, die unter länger anhaltenden oder sich verschlimmernden Beschwerden, Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch eitrigem oder blutigem Auswurf leiden, sollten umgehend einen Arzt aufsuchen. Patienten, die unter Asthma bronchiale, Keuchhusten oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen, leiden, sollten das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen.

Dieser Artikel ist apothekenpflichtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Indikation:
Zur sekretolytischen Therapie und Erleichterung des Abhustens bei akuter und chronischer Bronchitis. Zur sekretolytischen Therapie bei Sinusitis.
Wirkstoffe:
Eucalyptusöl-Destillat, Süßorangenschalenöl-Destillat, Myrthenöl-Destillat, Zitronenöl-Destillat
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kunden kauften auch