welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Cutimed Hydrogel amorph


Abb. Ähnlich
PZN: 
02880040
Menge: 
10X15 g
Hersteller: 
BSN medical GmbH

Informationen zum Hersteller

BSN medical GmbH
Quickbornstraße 24
20253 Hamburg


Alternative Packungsgrößen

10X8 g 10X25 g 15 g
Preis: 
64,10
Grundpreis:  € 42,73 / 100g
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  sofort lieferbar
Menge:  

Cutimed® Gel

Wirksame und schonende Wundreinigung.

Nekrosen oder Fibrinbeläge sind häufig auftretende Barrieren im Heilungsverlauf chronischer Wunden. Neben dem mechanischen oder chirurgischen Débridement können Wundbeläge auch autolytisch, d.h. durch Unterstützung des Selbstreinigungsprozesses, entfernt werden. Der Vorteil liegt in der gewebeschonenden Art dieses Verfahrens. Cutimed® Gel ist ein transparentes, amorphes Hydrogel zur Behandlung nekrotischer und fibrinöser Beläge chronischer Wunden. Das Gel gibt kontinuierlich Feuchtigkeit an die Wunde ab und führt so zu einem wirksamen und zugleich gewebeschonenden Débridement. Die hohe Gelstabilität und Viskosität ermöglichen eine gute Applikation und einen sicheren Verbleib des Gels in der Wunde. Cutimed® Gel kann mit physiologischer Kochsalz- oder Ringerlösung aus dem Wundbett gespült werden. Es ist außerdem konservierungsstoff- und latexfrei und minimiert dadurch das Risiko allergischer Reaktionen.

Cutimed® Gel besteht aus Carbomer 940, gereinigtem Wasser, Glycerin, Natriumhydroxid und EDTA Natrium.
Latexfrei.

Anwendungsgebiete:
Cutimed® Gel eignet sich zur Wundreinigung bei nekrotischen oder belegten Wunden. Darüber hinaus kann Cutimed® Gel zur Schaffung eines feuchten, physiologischen Wundmilieus auch in späteren Wundheilphasen eingesetzt werden.

Beispiele:

  • Dekubitus
  • Ulcus cruris
  • Diabetisches Fußsyndrom

Anwendung:
Cutimed® Gel kann auf 3 Arten appliziert werden:
Mit dem beiliegenden Applikator, einem Spatel oder direkt aus der Tube - je nach Art und Lokalisation der Wunde.

Indikation:
Das transparente, amorphe Hydrogel unterstützt die autolytische Wundreinigung bei nekrotischen oder belegten Wunden (z.B. bei schwach nässenden Ulcera cruris, Diabetischem Fußsyndrom oder bei Dekubitalgeschwüren). Darüber hinaus kann es zur Schaffung eines feuchten, physiologischen Wundmilieu auch in späteren Wundheilungsphasen eingesetzt werden. Hinweis: Bei Vorliegen einer infizierten Wunde kann das Gel ergänzend zu einer antimikrobiellen Therapie unter ärztlicher Aufsicht eingesetzt werden.
Wirkstoffe:
Carbomer 940, Glycerol, Dinatrium edetat, Natriumhydroxid, Wasser, gereinigtes