welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Canesten® EXTRA Bifonazol Creme gegen Mykosen


Abb. Ähnlich
PZN: 
00679629
Menge: 
50 g
Hersteller: 
Bayer Vital GmbH

Informationen zum Hersteller

Bayer Vital GmbH
Kaiser-Wilhelm-Allee Gebäude K 56
51368 Leverkusen


Alternative Packungsgrößen
20 g
AVP2: 20,99 €
Preis: 
14,61
Sie sparen3 6,38 €
Grundpreis:  € 29,22 / 100g
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  sofort lieferbar
Menge:  

Zur Behandlung von Haut- und Fußpilzerkrankungen, 1x täglich anzuwenden

Viele Fußpilzerkrankungen sind Mischinfektionen, an deren Verlauf Erreger unterschiedlicher Pilzfamilien beteiligt sind. Gesellen sich bakterielle Keime hinzu, schränken Entzündungssymptome die Lebensqualität entscheidend ein. Die Canesten® EXTRA Bifonazol Creme bekämpft mit Breitbandwirkung alle relevanten Erreger und lindert schon nach wenigen Tagen die Leitsymptome der Fuß- und Hautmykose.

Anwendungsgebiet

  • Bei der Canesten EXTRA Bifonazol Creme handelt es sich um eine moderne Breitspektrum-Antipilzcreme für die Selbstbehandlung.
  • Der darin enthaltene Wirkstoff Bifonazol dringt in die oberen Hautschichten ein und bekämpft dort die typischen Pilzerreger.
  • Außerdem wirkt er gegen die Entzündung sowie damit einhergehende Symptome wie Juckreiz oder Brennen.
  • Der große Vorteil von Canesten® EXTRA ist, dass der Wirkstoff lange in der Haut verweilt. Deshalb muss die Creme nur einmal täglich aufgetragen werden.
  • Die Canesten Extra Creme wird insbesondere verwendet bei:
    • Mykosen der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Pilze, wie Malassezia furfur.
    • Infektionen durch Corynebacterium minutissimum. Dies können z.B. sein:
      • Pilzerkrankungen der Füsse und Hände(Tinea pedum, Tinea manuum)
      • Pilzerkrankungen der übrigen Körperhaut und Hautfalten(Tinea corporis, Tinea inguinalis)
      • Pityriasis versicolor (sog. Kleinenpilzflechte verursacht durch Malassezia furfur)
      • oberflächliche Candidosen
      • Erythrasma.

Inhaltsstoffe:

1 g Canesten Extra Bifonazol Creme enthält:

  • Wirkstoffe:
    • 0,01 g Bifonazol
  • sonstige Bestandteile:
    • Benzylalkohol, Hexadecylpalmitat, Cetylstearylalkohol (Ph.Eur.), Octyldodecanol (Ph.Eur.), Polysorbat 60, Sorbitanstearat, gereinigtes Wasser

Anwendung und Dosierung:

  • Die Creme wird 1mal täglich appliziert.
  • Art und Dauer der Anwendung:
    • Die Creme wird am besten abends vor dem Zubettgehen auf die befallenen Hautpartien dünn aufgetragen und eingerieben.
    • Meist genügt eine kleine Menge der Creme (ca. 1/2 cm Stranglänge) zum Auftragen und Einreiben für eine etwa handtellergroße Fläche.
    • Die Creme nicht in die Augen bringen.
  • Um eine dauerhafte Ausheilung zu erreichen, sollte die Behandlung mit dem Arzneimittel nicht nach Abklingen der akuten entzündlichen Symptome oder subjektiven Beschwerden abgebrochen werden, sondern - je nach Erkrankungsart - über folgende Behandlungszeiten durchgeführt werden:
    • Fußmykosen, Zwischenzehenmykosen (Tinea pedum, Tinea pedum interdigitalis): 3 Wochen
    • Mykosen an Körper, Händen und in Hautfalten (Tinea corporis, Tinea manuum, Tinea inguinalis): 2-3 Wochen
    • Pityriasis versicolor, Erythrasma: 2 Wochen
    • superfizielle Candidosen der Haut: 2-4 Wochen.
  • Die Behandlung sollte grundsätzlich bis zum Verschwinden der positiven Pilzkulturen durchgeführt werden, mindestens jedoch noch 14 Tage nach Abklingen der Beschwerden.
  • Zwischen dem letzten Auftragen und dem Anlegen einer Pilzkultur sollte ein therapiefreies Intervall von 3-4 Tagen liegen, damit eventuelle Wirkstoffreste die Kultur nicht stören.

Hinweis:

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen Bifonazol oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels.
  • Bifonazol soll bei Säuglingen nur unter ärztlicher Überwachung angewendet werden.
  • Schwangerschaft und Stillzeit:
    • Bifonazol soll während der Schwangerschaft nur unter sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abschätzung angewendet werden, da mit der Anwendung bei Schwangeren keine Erfahrungen vorliegen.
    • Während der Stillzeit nicht im Bereich der Brust anwenden.


Canesten® EXTRA Bifonazol Creme bekämpft Haut- und Fußpilz

Der Wirkstoff der Canesten® EXTRA Bifonazol Creme, Bifonazol, ist ein bewährtes Breitband-Antimykotikum. Es bekämpft Pilzerreger verschiedener Pilzfamilien und wirkt zudem gegen grampositive Bakterien. Darüber hinaus beruhigt Bifonazol aufgrund seiner anti-entzündlichen Eigenschaft die Haut und lindert die Symptome der Infektion.

Einfache Anwendung einmal am Tag

Es reicht aus, wenn Sie die von der Pilzinfektion befallene Haut einmal pro Tag mit der Canesten® EXTRA Bifonazol Creme behandeln. Wichtig ist, dass Sie die Behandlung konsequent über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen durchführen, auch wenn die Symptome schon abgeklungen sind.

Die Canesten® EXTRA Bifonazol Creme bekämpft verschiedene Pilzerreger

Die Canesten® EXTRA Bifonazol Creme ist eine Pilz bekämpfende Creme mit einem Breitband-Antimykotikum. Daher eignet sie sich zur Behandlung verschiedener Pilzinfektionen sowie von Mischerkrankungen. Insbesondere Fußpilzinfektionen treten oft in Form von Mischinfektionen auf, an denen Pilzerreger verschiedener Arten beteiligt sein können. Häufig verschlimmern zusätzlich grampositive Bakterien das Krankheitsbild. Mit der Canesten® EXTRA Bifonazol Creme bekämpfen Sie wirksam die verschiedenen Pilzerreger und die grampositiven Bakterien.

So wirkt sich eine Pilzinfektion der Haut aus

Wenn Ihre Haut von Pilzerregern befallen ist, tritt zunächst ein unangenehmer Juckreiz ein, der später von einer Hautrötung und einem Brennen begleitet wird. Schließlich beginnt die Haut zu schuppen, auch die Entstehung nässender Bläschen ist möglich. Die entzündlichen Symptome verstärken sich, wenn zur Pilzinfektion eine bakterielle Infektion hinzukommt.

Bleiben Sie konsequent – die richtige Anwendung der Canesten® EXTRA Bifonazol Creme

Die Anwendung der Canesten® EXTRA Bifonazol Creme ist ganz einfach, denn es reicht aus, die Creme einmal täglich auf die befallenen Hautstellen aufzutragen. Die Canesten® EXTRA Bifonazol Creme ist wasserfest. Daher ist es nicht notwendig, sie nach einem Schwimmbadbesuch oder nach dem Sport erneut zu verwenden. Besonders wichtig ist, dass sich die Behandlung der Pilzinfektion konsequent über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen erstreckt. Der Kampf gegen den Pilz erfordert absolute Therapietreue. Selbst wenn die Symptome bereits abgeklungen sind und Sie glauben, Sie hätten den Pilz besiegt, kann er plötzlich wieder auftreten.

Antimykotikum mit Breitbandwirkung

Bifonazol, der Wirkstoff der Canesten® EXTRA Bifonazol Creme, bekämpft als Breitband-Antimykotikum verschiedene Pilzerreger und grampositive Bakterien. Zudem hemmt der Wirkstoff das Wachstum und die Vermehrung von Faden-, Schimmel- und Hefepilzen. Darüber hinaus hat der Wirkstoff anti-entzündliche Eigenschaften und trägt somit zur Beruhigung der Haut bei. Gleichzeitig lindert die Creme die unangenehmen Symptome wie den Juckreiz und den brennenden Schmerz.

Lassen Sie den Pilz nicht an sich heran

In den meisten Fällen entstehen Pilzinfektionen durch Übertragung. Nur selten treten sie als „Nebenwirkung „von Antibiotika oder anderen Medikamenten auf. Daher bestehen verschiedene Möglichkeiten, einer Ansteckung vorzubeugen. Insbesondere Sport-, Schwimm- und Wellnesscenter sind ideale Lebensräume für Pilzerreger. In Schwimmhallen und Gemeinschaftsduschen oder auf Sonnenbänken herrscht das feucht-warme Lieblingsklima der Pilze. Schützen Sie sich hier mit Badeschuhen, Handtüchern und Desinfektionsspray vor einer möglichen Infektion.

Indikation:
Mykosen der Haut, die durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Erreger wie z.B. Malassezia furfur oder Corynebacterium minutissimum hervorgerufen werden wie z.B.: - Mykosen der Haut und der Hautfalten (Tinea corporis und Tinea inguinalis) - Interdigitalmykosen (Tinea pedis, Tinea manuum) - Pityriasis versicolor - superfizielle Candidosen der Haut - Erythrasma.

Wirkstoffe:
Bifonazol
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Kunden kauften auch