welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

CALMVALERA Tabletten


Abb. Ähnlich
PZN: 
09263528
Menge: 
100 St
Hersteller: 
Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG

Informationen zum Hersteller

Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG
In der Weiherwiese 1
55569 Nussbaum


AVP2: 23,98 €
Preis: 
16,32
Sie sparen3 7,66 €
Grundpreis:  € 0,16 / 1St
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  sofort lieferbar
Menge:  

Anwendungsgebiete:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.Dazu gehören: Nervös bedingte Unruhezustände und Schlafstörungen.

Das Zusammenspiel von Gefühlswelt und Körper des Menschen ist komplex. Stress, Hektik und Leistungsdruck können dieses System auf die Dauer aus dem Gleichgewicht bringen. Der Körper reagiert oft mit innerer Unruhe, Anspannung und Schlafstörungen. Man wird nervös und reagiert immer häufiger gereizt. Die Leistungsfähigkeit sinkt zunehmend, wenn der Stress-Kreislauf nicht rechtzeitig unterbrochen wird.

Häufig entwickeln sich als Stressfolge auch körperliche Symptome wie Verspannungen, Kopfschmerzen, Herz-Kreislauf- und Magen-Darm-Beschwerden. Dies sind Zeichen, dass das vegetative Nervensystem aus dem Gleichgewicht geraten ist. Leicht entsteht daraus dann das Gefühl der Leere, des Ausgebranntseins, bis hin zum Burnout. Wichtig ist jetzt eine schnelle Hilfe, die den Körper nicht noch zusätzlich belastet.

Anwendungsgebiete:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervös bedingte Unruhezustände und Schlafstörungen. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen Frauenschuhgewächse und Platinverbindungen.

Wie hilft Ihnen Calmvalera ?:
Calmvalera befreit mit der Kraft der Homöopathie von Anspannung und innerer Unruhe – Tag und Nacht. Innere Ruhe und Leistungsfähigkeit stellen sich wieder ein, nervös bedingte Schlafstörungen werden überwunden. Der Körper kann seine natürliche Kraft und Energie wiedererlangen.

  • Beruhigt
  • Entspannt
  • Fördert den Schlaf

Dosierung:
Soweit nicht anders verordnet: Erwachsene nehmen bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, je 1 Tablette ein. Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen nehmen Erwachsene 1- bis 3-mal täglich je 1 Tablette ein. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.
Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne medizinischen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden.

Zusammensetzung:
Zusammensetzung: 1 Tablette enthält: Cimicifuga D3 20 mg, Cocculus D4 20 mg, Cypripedium pubescens D4 10 mg, Ignatia D6 40 mg, Lilium tigrinum D6 20 mg, Passiflora incarnata D3 40 mg, Platinum metallicum D8 20 mg, Valeriana D2 20 mg, Zincum valerianicum D3 20 mg. Sonstige Bestandteile: Lactose, Magnesiumstearat, Maisstärke.

Hinweis:
Calmvalera ist gut verträglich, es treten keine Gewöhnungseffekte auf – auch nicht bei Anwendung über einen längeren Zeitraum. Calmvalera macht nicht müde oder schläfrig und ist daher geeignet für Autofahrer und Menschen, die sich im Beruf stets konzentrieren müssen.

Gegenanzeigen:
Überempfindlichkeit gegen Frauenschuhgewächse und Platinverbindungen.

Nebenwirkungen:
Es können Überempfindlichkeits-reaktionen, z. B. Hautreaktionen, und Magen-Darm-Beschwerden, z. B. Übelkeit, auftreten.
Indikation:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: - Nervös bedingte Unruhezustände und Schlafstörungen. Hinweise zu den Anwendungsgebieten - Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen.
Wirkstoffe:
Cimicifuga racemosa, Anamirta cocculus, Cypripedium calceolus var. pubescens, Strychnos ignatii, Lilium lancifolium, Passiflora incarnata, Platinum metallicum, Valeriana officinalis
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kunden kauften auch