welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Calciumacetat-Nefro 950 mg Filmtabletten – 100 St

Calciumacetat-Nefro 950 mg Filmtabletten

Abb. Ähnlich
PZN: 
03078184
Menge: 
100 St
Hersteller: 
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&...

Informationen zum Hersteller

Medice Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG
Kuhloweg 37
58638 Iserlohn


Alternative Packungsgrößen
200 St 100 St
AVP2: 15,20 €
Preis: 
12,79
Sie sparen3 2,41 €
Grundpreis:  € 0,13 / 1St
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  sofort lieferbar
Menge:  

Anwendungsgebiete:
Calciumacetat-Nefro 950 mg wird zur Phosphatsenkung bei erhöhten Serumphosphatwerten bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz unter Dialysebehandlung eingesetzt.

Anwendung:
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Die Dosierung richtet sich nach der Höhe des Serumphosphatspiegels.
Zu Beginn 1 - 2 Filmtabletten Calciumacetat-Nefro 950 mg (entsprechend 240 - 480 mg Calcium-Ionen) zu jeder Hauptmahlzeit unzerkaut mit etwas Flüssigkeit einnehmen.
Je nach Höhe des Serumphosphatspiegels liegt der Tagesdosisbereich in der Regel bei 2 mal täglich zu den Mahlzeiten 2 - 4 Filmtabletten Calciumacetat-Nefro 950 mg (entsprechend 961 - 1922 mg Calcium-Ionen).
Über die letztendliche Dosierung sowie Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt.
Die Filmtabletten sollen unzerkaut mit etwas Flüssigkeit über den Tag verteilt unmittelbar vor oder zu den Mahlzeiten eingenommen werden.
Die Therapie mit Calciumacetat-Nefro 950 mg zur Phosphatbindung bei Patienten mit chronischem Nierenversagen ist eine Langzeittherapie und erfordert regelmäßige ärztliche Überwachung.

Zusammensetzung:
Der arzneilich wirksame Bestandteil ist Calciumacetat.
1 Filmtablette enthält 950 mg Calcumacetat (entsprechend 240,2 mg Calcium-Ionen).
Die sonstigen Bestandteile sind:
Maisstärke, Sucrose, Gelatine, Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A) (Ph. Eur.), Croscarmellose-Natrium, Magnesiumstearat (Ph. Eur.), Hypromellose, Rizinusöl, Saccharin-Natrium, Orangenaroma.


Indikation:
Hyperphosphatämie, verursacht durch chronische Niereninsuffizienz bei Patienten unter Dialysebehandlung. Hinweis: Vor der Anwendung von Phosphatbindern sollte der Patient eine Ernährungsberatung zur Aufnahme von Phosphat und Calcium erhalten.

Wirkstoffe:
Calciumdiacetat, Calcium-Ion
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Kunden kauften auch