welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Broncho Injektopas Ampullen


Abb. Ähnlich
PZN: 
12454278
Menge: 
100 St
Hersteller: 
Pascoe pharmazeutische Präparate...

Informationen zum Hersteller

Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH
Schiffenberger Weg 55
35394 Gießen


AVP2: 89,43 €
Preis: 
79,11
Sie sparen3 10,32 €
Grundpreis:  € 0,79 / 1St
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  2-3 Tage
Menge:  

Anwendungsgebiete:
Broncho Injektopas® ist ein homöopathisches Arzneimittel zur Anwendung bei Erkrankungen der Atemorgane. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung der Beschwerden bei krampfartigem Husten.

Anwendung/Dosierung:
Soweit nicht anders verordnet bei akuten Zuständen 1-2 ml 1-mal täglich i.v., i.m. oder i.c. injizieren.
Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen.
Bei chronischen Verlaufsformen 1-2 ml 1-mal wöchentlich i.v., i.m. oder i.c. injizieren.
Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.

Zusammensetzung:
Was Broncho Injektopas® enthält:
- Die Wirkstoffe sind:
1 Ampulle (2 ml) enthält: Drosera Dil. D1 1,8 mg, Antimonium arsenicosum Dil. D8 1,8 mg, Antimonium sulfuratum aurantiacum Dil. D10 1,8 mg, Cuprum Dil. D10 1,8 mg, Eupatorium perfoliatum Dil. D2 1,8 mg, Ipecacuanha Dil. D2 1,8 mg, Lobelia inflata Dil. D2 1,8 mg, Silicea Dil. D10 1,8 mg, Eriodictyon californicum Dil. D2 1,8 mg.
- Die sonstigen Bestandteile sind:
Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke.


Indikation:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung der Beschwerden bei krampfartigem Husten.

Wirkstoffe:
Drosera, Antimonium arsenicosum, Stibium sulfuratum aurantiacum, Cuprum metallicum, Eupatorium perfoliatum, Cephaelis ipecacuanha, Lobelia inflata, Acidum silicicum, Eriodictyon californicum
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.