welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Aspirin Protect 100 mg Tabletten


Abb. Ähnlich
PZN: 
06706155
Menge: 
98 St
Hersteller: 
Bayer Vital GmbH GB Pharma

Informationen zum Hersteller

Bayer Vital GmbH Geschäftsbereich Pharma
Kaiser-Wilhelm-Allee Gebäude K56
51368 Leverkusen


Alternative Packungsgrößen

42 St
AVP2: 12,79 €
Preis: 
8,90
Sie sparen3 3,89 €
Grundpreis:  € 0,09 / 1St
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  sofort lieferbar
Menge:  

Anwendungsgebiet:
Vorbeugend gegen erneuten Herzinfarkt und Schlaganfall.

Die Hauptursache von Herzinfarkt und Schlaganfall sind 'verstopfte' Blutgefäße. Aspirin protect 'verdünnt' das Blut und verhindert so, dass Blutplättchen verklumpen und die Gefäße verstopfen. Da die Lebensdauer eines Blutplättchens auf acht bis zehn Tage beschränkt ist und ständig neue Blutplättchen gebildet werden, ist es wichtig Aspirin protect jeden Tag und auf Dauer einzunehmen. So können Sie auch bei einem erhöhten Risiko Herz-Kreislauf-Erkrankungen gezielt vorbeugen.

Wirkstoff:
Acetylsalicylsäure, der Wirkstoff von Aspirin protect, wird heute weltweit erfolgreich zur Blutverdünnung und zur Prophylaxe von Herzinfarkt und Schlaganfall eingesetzt. Aspirin protect verfügt über eine spezielle Ummantelung, die den direkten Kontakt der Acetylsalicylsäure mit der empfindlichen Magenschleimhaut verhindert. Diese Ummantelung ist resistent gegen Magensäure und führt dazu, dass sich die Tabletten erst im Dünndarm auflösen und so die Magenschleimhaut geschont wird. Somit ist das Medikament gut verträglich und ideal für eine Langzeitbehandlung. Mit nur einer Tablette pro Tag verringern Sie Ihr Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden.

Indikation:
1. Instabile Angina pectoris - als Teil der Standardtherapie 2. Akuter Myokardinfarkt - als Teil der Standardtherapie 3. Reinfarktprophylaxe 4. Nach arteriellen gefäßchirurgischen oder interventionellen Eingriffen (z.B. nach ACVB, bei PTCA) 5. Vorbeugung von transitorischen ischämischen Attacken (TIA) und Hirninfarkten, nachdem Vorläuferstadien aufgetreten sind 6. Kawasaki-Syndrom: - zur Entzündungshemmung für die Dauer der febrilen Phase - zur prophylaktischen Thrombozytenaggregationshemmung bei koronararteriellen Aneurysmen. Hinweise zu den Anwendungsgebieten Das Arzneimittel eignet sich auf Grund seines Wirkstoffgehaltes (100 mg ASS) nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen.
Wirkstoffe:
Acetylsalicylsäure
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kunden kauften auch

Entdecken Sie auch diese Produkte