apo-rot: Jetzt aus den Niederlanden von der apo-rot B.V. in gewohnter Qualität

Aspirin Plus C FORTE Brausetabletten


Abb. Ähnlich
PZN: 
10836596
Menge: 
10St
Hersteller: 
Bayer Vital GmbH  

Informationen zum Hersteller

Bayer Vital GmbH
Kaiser-Wilhelm-Allee Gebäude K 56
51368 Leverkusen


 EUR 7,94   2
EUR  5,32
Grundpreis:  EUR 0,53 / 1St
inkl. MwSt.
( EUR 0,53 / 1St )
Verfügbarkeit: 
Zus. Lieferzeit:  sofort lieferbar
Menge:  

Aspirin® Plus C Forte: sprüdeln stark gegen Erkältungsschmerzen

Aspirin® Plus C forte enthält die doppelte Menge an Acetylsalicylsäure und Vitamin C in nur einer Brausetablette. Im Vergleich zur klassischen Aspirin® Plus C lindert Aspirin® Plus C forte stärkere erkältungsbedingte Schmerzen und Fieber. Damit können Erkältungsgeplagte, die zur Behandlung ihrer Symptome gerne auf ein Schmerzmittel zurückgreifen, mit der doppelten Dosis gegen Kopf-, Hals-, und Gliederschmerzen sowie Fieber antreten.

Aspirin® Plus C und Aspirin® Plus C Forte: Schnell und gut verträglich!

Anwendungsgebiet

  • ASPIRIN PLUS C FORTE Brausetabletten hilft bei Kopf- und ersten Erkältungsschmerzen und macht das Immunsystem stark.
  • ASPIRIN PLUS C FORTE Brausetabletten eignet sich hervorragend zur Behandlung von leichten bis mittelstarken Kopfschmerzen und Fieber, auch bei Erkältungskrankheiten.
  • ASPIRIN PLUS C FORTE Brausetabletten eignet sich auch bei Zahnschmerzen und Regelschmerzen.
  • Mit dem Plus an Vitamin C.
Inhaltsstoffe:

  • Neben der Acetylsalicylsäure enthält die Tablette sogenannte 'Pufferstoffe', die dafür sorgen, dass die Löslichkeit des Wirkstoffs entschieden verbessert wird. Dadurch kann er schnell wirken und ist gut verträglich. Der Wirkstoff gelangt rasch vom Magen in den Dünndarm. Hier wird er ins Blut aufgenommen und kann seine Wirkung entfalten.
  • 1 ASPIRIN PLUS C FORTE Brausetabletten enthält:
    • 800 mg Acetylsalicylsäure
    • 480 mg Ascorbinsäure (Vitamin C)
Anwendung und Dosierung:

    Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:
    1 bis zu 3mal täglich 1 Brausetablette (1 bis zu 3mal 800 mg ASS/480 mg Ascorbinsäure), im Abstand von 4-8 Stunden.

  • Art und Dauer der Anwendung:
    • Die Brausetabletten in Flüssigkeit auflösen und trinken.
    • Die Einnahme sollte nicht auf nüchternen Magen erfolgen.
    • Das Arzneimittel soll längere Zeit oder in höheren Dosen nicht ohne Befragen des Arztes angewendet werden.
    • Bei dauerhafter Einnahme von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die zu erneuter Einnahme und damit wiederum zum Unterhalten der Kopfschmerzen führen können.
    • Die gewohnheitsmäßige Einnahme von Schmerzmitteln kann zur dauerhaften Nierenschädigung mit dem Risiko eines Nierenversagens (Analgetika-Nephropathie) führen.
    • Dieses Risiko ist besonders groß, wenn Sie mehrere verschiedene Schmerzmittel kombiniert einnehmen.

Hinweis:

  • Acetylsalicylsäure soll bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen nur auf ärztliche Anweisung und nur dann angewendet werden, wenn andere Maßnahmen nicht wirken.
  • Sofern Sie unter Asthma, Heuschnupfen oder Nasenschleimhautschwellungen oder ständig wiederkehrenden Atemwegsentzündungen mit heuschnupfenartigen Symptomen leidet, ist dies dem Arzt mitzuteilen, da der Verdacht besteht, dass Sie möglicherweise auf den Wirkstoff Acetylsalicylsäure allergisch reagiert.
  • Schränken Sie Ihren Alkoholkonsum ein. Alkohol, vor allem bei regelmäßigem Genuß, kann in Kombination mit Acetylsalicylsäure Magen-Darm-Beschwerden provozieren.
Indikation:
- Leichte bis mäßig starke Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen, schmerzhafte Beschwerden, die im Rahmen von Erkältungskrankheiten auftreten (z.B. Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen) - Fieber. Hinweise zu den Anwendungsgebieten - Das Arzneimittel wird angewendet bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren. - Acetylsalicylsäure soll bei Jugendlichen über 12 Jahren mit fieberhaften Erkrankungen nur auf ärztliche Anweisung und nur dann angewendet werden, wenn andere Maßnahmen nicht wirken. Sollte es bei diesen Erkrankungen zu lang anhaltendem Erbrechen kommen, so kann dies ein Zeichen des Reye-Syndroms, einer sehr seltenen, aber lebensbedrohlichen Krankheit sein, die unbedingt sofortiger ärztlicher Behandlung bedarf. - Das Arzneimittel soll nicht länger als 4 Tage ohne Befragen des Arztes angewendet werden.
Wirkstoffe:
Acetylsalicylsäure, Ascorbinsäure
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.