welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Antifungol Hexal Creme – 50 g


Abb. Ähnlich

Antifungol Hexal Creme – 50 g

PZN: 
03117659
Menge: 
50 g
Hersteller: 
Hexal AG

Informationen zum Hersteller

Hexal AG
Industriestraße 25
83607 Holzkirchen


Alternative Packungsgrößen
25 g 50 g
AVP2: 9,29 €
Preis: 
5,59
€ 11,18 / 100g
Sie sparen3 3,70 €
Verfügbarkeit: 
Menge:  

inkl. MwSt.,
zzgl. Versand,
Preis nur im Web
Pilzerkrankungen befallen unterschiedliche Körperregionen und können unangenehme Erscheinungen wie z. B. Juckreiz und Entzündungen der Haut oder auch Ausfluss im Bereich der Scheide (Vaginalbereich) hervorrufen.

Antifungol® mit dem Wirkstoff Clotrimazol wirkt langfristig gegen eine Vielzahl der Erreger von Pilzinfektionen wie beispielsweise Dermatophyten, Hefen (Candida-Arten) oder Schimmelpilze.

Antifungol® gibt es in verschiedenen Dosierungen und Darreichungsformen:

  • Antifungol® Creme, -Lösung oder -Spray zur Behandlung von Pilzerkrankungen der Haut
  • Antifungol® 1/3 Vaginaltabletten und Antifungol® 3 Vaginalcreme zur Anwendung bei Pilzerkrankungen der Scheide

Wirkstoff:
Clotrimazol 10 mg/g.

Anwendungsgebiete:
Mykosen der Haut durch Dermatophyten, Hefen (z. B. Candida-Arten), Schimmelpilze und andere wie Malassezia furfur. Zusätzl. für - Creme: Infektionen durch Corynebacterium minutissimum, z. B. Mykosen der Füße, der Haut und Hautfalten, Pityriasis versicolor, oberflächliche Candidosen. Zusätzl. für - Creme: Erythrasma.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Indikation:
Pilzinfektionen (Mykosen) der Haut durch Dermatophyten, Hefen (z. B. Candida-Arten), Schimmelpilze und andere wie Malassezia furfur sowie Infektionen durch Corynebacterium minutissimum. Dies können sein: - Mykosen der Füße - Mykosen der Haut und Hautfalten - oberflächliche Candidosen - Pityriasis versicolor - Erythrasma.

Wirkstoffe:
Clotrimazol
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.