welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack


Abb. Ähnlich
PZN: 
09091234
Menge: 
5ml
Hersteller: 
ALIUD Pharma GmbH

Informationen zum Hersteller

ALIUD Pharma GmbH
Gottlieb-Daimler-Straße 19
89150 Laichingen


Alternative Packungsgrößen

3 ml
AVP2: 38,50 €
Preis: 
32,73
Sie sparen3 5,77 €
Grundpreis:  € 654,60 / 100ml
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  4-5 Tage
Menge:  

Anwendungsgebiet:
Behandlung von Pilzinfektionen, die bis zu 2 Nägel betreffen und die obere Hälfte oder die Seiten des Nagels befallen. Zur Anwendung bei Erwachsenen.

Anwendung/Dosierung:

  1. Abfeilen des Nagels:
    Feilen Sie vor der ersten Anwendung die erkrankten Bereiche des Nagels einschließlich der Nageloberfläche so gründlich wie möglich ab. Verwenden Sie dazu die beigefügte Nagelfeile.
    ACHTUNG : Verwenden Sie Nagelfeilen, die Sie für infizierte Nägel benutzt haben, nicht an gesunden Nägeln, sonst können Sie die Infektion auf die gesunden Nägel übertragen. Sorgen Sie dafür, dass keine andere Person Ihre Feilen benutzt, um eine Ausbreitung der Infektion zu verhindern.
  2. Reinigung des Nagels:
    Verwenden Sie einen der mitgelieferten Alkoholtupfer ( oder Nagellackentferner ), um die Nageloberfläche zu reinigen. Wiederholen Sie Schritt 1 und 2 für jeden erkrankten Nagel.
  3. Auftragen des Nagellacks:
    Tauchen Sie einen der wiederverwendbaren Spatel in die Nagellackflasche. Der Nagellack darf nicht am Flaschenrand abgestreift werden, bevor er aufgetragen wird. Tragen Sie den Nagellack gleichmäßig auf die gesamte Oberfläche des Nagels auf. Wiederholen Sie diesen Schritt für jeden erkrankten Nagel.
    Lassen Sie die behandelten Nägel etwa 3 Minuten trocknen.
  4. Reinigen des Spatels:
    Die beigefügten Spatel sind wiederverwendbar. Es ist jedoch wichtig, sie nach Abschluss jedes Behandlungsvorgangs gründlich zu reinigen. Benutzen Sie dafür denselben Alkoholtupfer, den Sie für die Reinigung des Nagels verwendet haben. Vermeiden Sie es, frisch behandelte Nägel mit dem Alkoholtupfer zu berühren. Verschließen Sie die Nagellackflasche gut. Entsorgen Sie den Alkoholtupfer sorgfältig, denn er ist leicht brennbar.
  • Bevor Sie den Nagellack erneut anwenden, entfernen Sie zuerst mit einem Alkoholtupfer den alten Lack von Ihren Nägeln, dann feilen Sie, wenn es notwendig ist, die Nägel wieder ab.
  • Tragen Sie den Nagellack wieder wie oben beschrieben auf.
  • Der getrocknete Nagellack wird von Seife und Wasser nicht beeinflusst, Sie können also Ihre Hände und Füße wie gewohnt waschen. Wenn Sie mit Chemikalien wie Farbverdünner oder Terpentinersatz arbeiten müssen, sollten Gummihandschuhe oder andere undurchlässige (wasserdichte) Handschuhe getragen werden, um den Lack auf Ihren Fingernägeln zu schützen.
  • Es ist wichtig, die Anwendung des Nagellacks ohne Unterbrechung fortzuführen, bis die Infektion beseitigt ist und gesunde Nägel nachgewachsen sind. Dies dauert gewöhnlich 6 Monate bei Fingernägeln und 9 bis 12 Monate bei Fußnägeln. Sie werden einen gesunden Nagel nachwachsen sehen, da der kranke Nagel herauswächst.

Amorolfin AL darf NICHT angewendet werden
  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Amorolfin oder einen der sonstigen Bestandteile von Amorolfin AL sind.
  • wenn Sie unter 18 sind.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Amorolfin AL ist erforderlich:

  • wenn Sie an Zuckerkrankheit ( Diabetes ) leiden
  • wenn Sie wegen eines schwachen Immunsystems in Behandlung sind
  • wenn Sie an einer schlechten Durchblutung Ihrer Hände und Füße leiden
  • wenn Ihr Nagel schwer geschädigt oder infiziert ist
  • wenn Amorolfin AL in Ihre Augen oder Ohren gerät. Waschen Sie sie unverzüglich mit Wasser aus und wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder Apotheker oder ans nächstgelegene Krankenhaus.
  • Vermeiden Sie es, den Nagellack in Kontakt mit Schleimhäuten ( z. B. in Mund und Nase ) kommen zu lassen. Atmen Sie ihn nicht ein.

Inhaltsstoffe: Wirkstoff: Amorolfin.
1 ml wirkstoffhaltiger Nagellack enthält 50 mg Amorolfin entsprechend 55,74 mg Amorolfinhydrochlorid.

Die sonstigen Bestandteile sind:
Ammoniummethacrylat-Copolymer ( Typ A ), Butylacetat, Ethanol, Ethylacetat, Triacetin.

Hinweise:
Bei Anwendung von Amorolfin AL mit anderen Arzneimitteln: Sie können den Nagellack während der Behandlung mit anderen Arzneimitteln anwenden.

Bei Anwendung anderer Nagelprodukte: Kosmetischer Nagellack oder künstliche Nägel sollten während der Behandlung mit Amorolfin AL nicht verwendet werden.

Schwangerschaft und Stillzeit: Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind, planen, schwanger zu werden oder stillen. Ihr Arzt wird dann entscheiden, ob Sie Amorolfin AL anwenden dürfen.

Indikation:
Onychomykosen verursacht durch Dermatophyten, Hefen und Schimmelpilze ohne Beteiligung der Nagelmatrix. Behandlung von leichten Fällen von durch Dermatophyten, Hefen und Schimmelpilzen verursachten distolateralen subungualen Onychomykosen, auf max. 2 Nägel begrenzt. Hinweis: - Patienten, die eine Prädisposition zu Nagelpilzinfektionen durch eine Grunderkrankung haben, bedürfen ärztlicher Behandlung. Zu diesen Erkrankungen gehören u. a. periphere Durchblutungsstörungen, Diabetes mellitus und Immunsuppression. - Patienten mit Nageldystrophie und zerstörter Nagelplatte sollten an ihren Arzt verwiesen werden.
Wirkstoffe:
Amorolfin hydrochlorid, Amorolfin
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.