welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

ACC akut 200 Hustenlöser Brausetabletten


Abb. Ähnlich
PZN: 
06302311
Menge: 
20 St
Hersteller: 
Hexal AG

Informationen zum Hersteller

Hexal AG
Industriestraße 25
83607 Holzkirchen


AVP2: 7,83 €
Preis: 
4,50
Sie sparen3 3,33 €
Grundpreis:  € 0,23 / 1St
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  sofort lieferbar
Menge:  

yt_thumbnail

Husten lösen mit ACC® akut (TV-Spot Werbung)

ACC akut 200 Hustenlöser Brausetabletten

ACC® löst den Schleim und erleichtert das Abhusten

Im Verlauf einer Erkältung bildet sich nach einigen Tagen oft zähflüssiger Schleim in den Atemwegen, der nur schwer abgehustet werden kann. Er blockiert die Flimmerhärchen der Atemwegsschleimhaut, die dadurch in ihrer Bewegung eingeschränkt werden und den Schleim so nicht mehr abtransportieren können.

Der in ACC® enthaltene Wirkstoff Acetylcystein ist eine Vorstufe der natürlichen Aminosäure Cystein. Acetylcystein löst Querverbindungen, sogenannte Disulfidbrücken, im Sekretnetz, die den Schleim zäher machen und eindicken. Dadurch kann der Schleim wieder verflüssigt und leichter abgehustet werden. Der Husten kann wieder besser seine sinnvolle Funktion erfüllen: Die Atemwege zu reinigen.

ACC® AKUT 200 MG HUSTENLÖSER, BRAUSETABLETTEN:
  • ist für Erwachsene und Kinder ab 2 Jahren geeignet.
  • wird nach den Mahlzeiten eingenommen.
  • wird je nach Altersstufe zwei- bis dreimal täglich in einem Glas Wasser aufgelöst und eingenommen
ALTER TAGESDOSIS
Kinder von 2-5 Jahren 2-3-mal täglich je 1/2 Brausetablette (entsprechend 200-300 mg Acetylcystein pro Tag)
Kinder und Jugendliche von 6-14 Jahren 2-mal täglich je 1 Brausetablette (entsprechend 400 mg Acetylcystein pro Tag)
Jugendliche ab 14 Jahre und Erwachsene 2-3-mal täglich je 1 Brausetablette (entsprechend 400-600 mg Acetylcystein pro Tag)


TROCKENE HEIZUNGSLUFT UND KLIMAANLAGEN
Trockene Heizungsluft oder Klimaanlagen begünstigen eine Austrocknung der Schleimhäute. Um einer Ansteckung vorzubeugen ist es daher wichtig, für einen regelmäßigen Luftaustausch zu sorgen.

GESCHWÄCHTES IMMUNSYSTEM
Regelmäßiges körperliches Training bringt Schwung in das Immunsystem. Sportarten an der frischen Luft sind ideal. Zudem kann ein Gang in die Sauna oder auch Wechselduschen am Morgen die Abwehrkräfte stärken. Aber Vorsicht: Trainieren Sie nicht, wenn Sie schon erkältet sind und die Sauna ist dann auch tabu.

KONTAKT ZU ERKÄLTETEN MENSCHEN
Erkältungen werden meistens über Viren durch Tröpfchen- oder Schmierinfektion übertragen. Das kann entweder durch direkten Kontakt zu erkälteten Menschen oder durch potenziell verunreinigte Flächen wie Türklinken geschehen.

HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN:

Wie lässt sich Husten vorbeugen?
  • regelmäßiges Händewaschen und Meiden von Menschenansammlungen
  • viel trinken
  • regelmäßiges Stoßlüften oder Nutzen eines Luftbefeuchters zur Vermeidung trockener Heizungsluft
  • ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse
  • Vermeidung von Stress und ausreichend Schlaf
  • Bewegung an der frischen Luft und/oder regelmäßige Saunabesuche

Wie lange kann ich ACC® akut 200 mg Hustenlöser einnehmen?
Wenn sich das Krankheitsbild verschlimmert oder nach 4-5 Tagen keine Besserung eintritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Wie ist ACC® akut 200 mg Hustenlöser aufzubewahren?
Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und dem Siegelrandbeutel nach verwendbar bis angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.



Zusammensetzung:
1 Brausetablette enthält 200 mg Acetylcystein.
Die sonstigen Bestandteile sind: Ascorbinsäure (Vitamin C), wasserfreie Citronensäure (Ph.Eur.), Lactose, Mannitol (Ph.Eur.), Natriumcitrat 2 H2O, Natriumhydrogencarbonat, Saccharin-Natrium 2 H2O, Aromastoffe (Brombeere).

Indikation:
Zur Verflüssigung des Schleims und Erleichterung des Abhustens bei erkältungsbedingter Bronchitis. Hinweise zu den Anwendungsgebieten Bei kombinierter Anwendung von Acetylcystein mit Antitussiva kann aufgrund des eingeschränkten Hustenreflexes ein gefährlicher Sekretstau entstehen, so dass die Indikation zu dieser Kombinationsbehandlung besonders sorgfältig gestellt werden sollte.
Wirkstoffe:
Acetylcystein
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.